Hauptinhalt

Themendossier Pflanzenschutz

Absenkpfade: Jetzt wird es konkret

Der Bundesrat hat den «Massnahmenplan Sauberes Wasser» vorgestellt. Damit sollen die Risiken für Gewässer minimiert werden.

«Initiativtexte lesen, nicht interpretieren»

Bundespräsident Guy Parmelin besuchte im bernischen Kirchdorf einen Bio-Betrieb, um sich über die Folgen der Agrarinitiativen zu informieren.

Gegner sehen keinen Umwelt-Mehrwert

Weniger Schweizer Lebensmittel, mehr Importe und teurere Ware im Regal. So lauten die Befürchtungen des Nein-Komitees sollten am 13. Juni die beiden Agrarinitiativen angenommen werden.

Kein Gegenvorschlag, aber eine Antwort

Einen Gegenvorschlag zu den kommenden Agrarinitiativen gibt es nicht. Eine Antwort auf die Initiativen schon: Die im Parlament verabschiedete Parlamentarische Initiative, die einen Absenkpfad vorsieht.

Dossier
Pflanzenschutzmittel stehen in der öffentlichen Kritik, zwei Initiativen wollen die Benutzung einschränken resp. verbieten. Den Landwirten sichern sie seit Jahrzehnten ihre Ernten. Nun werden alternative Strategien entwickelt. Das Dossier Pflanzenschutz befasst sich mit der Thematik.

Agronews
Die aktuellsten Agronews zum Thema Pflanzenschutz finden sie unter diesem Link.

Ein Blick in den Tank

Ein Landwirt spritzt seine Erdbeeren – Passantinnen und Passanten sind empört. Doch was im Tank ist, das wissen sie nicht.

Bio-Verkäufe sind deutlich gestiegen

Bio-Suisse-Präsident Urs Brändli ist überzeugt, dass der Nachhaltigkeits-Trend anhält und will ein Bio-Offensive in der Gemeinschaftsgastronomie.

Spleen oder Aufbruch in die Zukunft?

Für die einen ist Regenerative Landwirtschaft ein Spleen oder gar eine Religion. Für andere ist sie ein Aufbruch in ein neues System, das in den vergangenen Jahren auch in Europa Fuss fasste.

Umweltstudien: Agroscope wehrt sich

Die Trinkwasser-Initiative hat laut Agroscope negative ökologische Folgen. Die Initianten kritisieren die Studien, Agroscope weist die Kritik vehement zurück.

Mit Drohnen und Robotern gegen Blacken

Fünf Partner realisieren ein Projekt zur Bekämpfung von Unkraut mit Drohnen und Robotern. Das könnte Arbeitszeit und Pflanzenschutzmittel einsparen.