Bei Anzeigeproblemen klicken Sie bitte hier
Samstag, 11. Juli 2020

Sehr geehrte Damen und Herren

Die aktuellen News aus der Welt der Land- und Ernährungswirtschaft, zusammengestellt vom Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID, lesen Sie täglich auf www.lid.ch.


Lebensmittelrecht: Schweizer Tierschutz insgesamt zufrieden

(lid.ch) – Der Schweizer Tierschutz (STS) begrüsst insgesamt die beschlossene Revision verschiedener Verordnungen des Lebensmittelrechts. Kritikpunkte gebe es bei den Beschlüsse zur Weideschlachtung und den landwirtschaftlichen Kontrollen. [mehr]



Konsumentenschutz: Vermerk «Ohne GVO» verwirrt

(lid.ch) - Tierische Produkte sollen künftig mit dem Vermerk «Ohne GVO» gekennzeichnet werden, wenn bei der Fütterung auf gentechnisch veränderte Pflanzen verzichtet wurde. Das heisse aber noch lange nicht, dass keine Gentechnik eingesetzt worden sei, warnt der Konsumentenschutz. [mehr]



Erster GAV für den Schweizer Convenience-Bereich

(lid.ch) - Die Unternehmen der Bell Food Group in der Schweiz haben ihre Zusammenarbeit mit dem Metzgereipersonal-Verband (MPV) ausgebaut. Neu gilt auch für die Produktionsbetriebe im Geschäftsbereich Convenience ein Gesamtarbeitsvertrag (GAV). [mehr]



Trockener April führt zu Ernteeinbussen beim Getreide

(lid.ch) - Swiss Granum schätzt die Getreideernte 2020 per Ende Mai tiefer ein als noch Mitte März. Dies aufgrund der Trockenheit in den Monaten März und April und beim Raps auch aufgrund des kalten Wetters während der Blüte. [mehr]



Sie gibt den Schweizer Beerenproduzenten ein Gesicht

(lid.ch) - Der Schweizer Obstverband (SOV) lanciert zum Start der Erdbeerensaison eine neue Kampagne. Im Mittelpunkt der Kampagne steht die Thurgauer Beerenproduzentin Melanie Knup. [mehr]



Weltgrösster Schokoladenhersteller expandiert in Australien

(lid.ch) - Barry Callebaut expandiert in Australien. Das Unternehmen mit Sitz in Zürich übernimmt den australischen Schokoladenhersteller GKC Foods. [mehr]



England setzt auf virtuelle Betriebsbesichtigungen

(lid.ch) – Normalerweise öffnen die britischen Landwirte im Juni ihre Hoftore für die Öffentlichkeit. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der landesweite Anlass «Open Farm Sunday» jetzt virtuell statt. [mehr]