Bei Anzeigeproblemen klicken Sie bitte hier
Sonntag, 31. Mai 2020

Sehr geehrte Damen und Herren

Die aktuellen News aus der Welt der Land- und Ernährungswirtschaft, zusammengestellt vom Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID, lesen Sie täglich auf www.lid.ch.


Im «Chabisland» ist fleissig gepflanzt worden

(lid.ch) - Die Coronakrise hat zu einer gesteigerten Nachfrage nach Sauerkraut geführt. Da die Abnahme-Mengen vertraglich geregelt sind, führte dies vorübergehend sogar zu leeren Regalen. Die Produzenten hoffen, dass die Covid-19-Pandemie ein nachhaltiges Umdenken ausgelöst hat. [mehr]



Warum Düngen keine exakte Wissenschaft ist

In der Botschaft zur AP22+ wird vorgeschlagen, dass der Einsatz von tierischem Dünger reduziert werden soll. Was nach einer einfachen und wirksamen Massnahme klingt, ist für viele Landwirte ein grosses Problem. [mehr]



Schweizer Schweine sind gesund

(lid.ch) – Der Schweinegesundheitsdienst (SGD) der Suisag beurteilt den von ihr betreuten Schweinebestand in der Schweiz für das Jahr 2019 als sehr gut. [mehr]



Wiedereröffnung des Botanischen Gartens der Universität Zürich

(lid.ch) - Per 8. Juni 2020 will die Universität Zürich ihren Alten und Neuen Botanischen Garten für Besucherinnen und Besucher wieder zu öffnen. Tropenhäuser und Cafeteria bleiben vorerst noch geschlossen. [mehr]



Südafrika: Wildfarmer am Rande des Zusammenbruchs

Die Wildtierzucht in Südafrika, die vor der nationalen Abriegelung zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie jährlich weit über 800 Mio. CHF wert war, steht am Rande des Zusammenbruchs. Unklare und unnötige Massnahmen verunsichern die Branche. [mehr]